Logo technotrans
  • NEWS­BLOG
  • Schüler helfen Leben – Mein sozialer Tag bei der gds

Newsblog

Schüler helfen Leben – Mein sozialer Tag bei der gds

Die Organisation "Schüler Helfen Leben" organisiert bereits seit den 90er Jahren Hilfsaktionen für Menschen in Not. Die Stiftung wurde am 01. März 2002 als erste deutsche Stiftung von Schüler*innen gegründet. Hauptziel ist, Projekte in Südosteuropa langfristig zu betreuen und finanziell zu unterstützen.

Der erste Soziale Tag fand bereits 1998 in Schleswig-Holstein statt, bundesweit existiert das Format seit 2006. 

Auch 23.06.2022 tauschten wieder über 60.000 Schüler*innen bundesweit ihren Schulalltag gegen einen Arbeitsplatz und spenden ihren Lohn an Schüler Helfen Leben. In diesem Jahr geht die Nothilfe an Menschen in der Ukraine bzw. zur Flucht gezwungene Menschen aus der Ukraine. 

Die elfjährige Anna aus Berlin hat für ihren Sozialen Tag bei der gds GmbH in Kreuzberg angefragt und wir waren natürlich mehr als bereit, das Projekt – und Anna – zu unterstützen. 

Das ist ihr Bericht:


Hallo ich bin Anna und das ist das erste Mal das ich einen Blogbeitrag schreibe.  

Ich bin 11 Jahre alt und gehe in die 5 Klasse. 

Heute muss ich nicht in die Schule, denn ich arbeite heute bei meiner Mama auf der Arbeit. Endlich sehe ich das neue Büro in Kreuzberg.

Das Geld, das ich heute verdiene, wird an „Schüler Helfen Leben“ für die Ukraine-Nothilfe gespendet.

Ich habe mich für die Arbeit meiner Mama entschieden, weil ich herausfinden möchte, wie es ist, in einem Büro zu arbeiten. Ich weiß zwar noch nicht so genau was meine Mama und ihre Kollegen machen, aber ich werde es hoffentlich herausfinden. Auf jeden Fall finde ich jeden hier nett. Heute Nachmittag lerne ich das Redaktionssystem XR kennen.

Vielleicht sitze ich irgendwann auch den ganzen Tag am Rechner in meinem eigenen Bürozimmer?

Das gds-Büro in Berlin Kreuzberg
So sieht Schreibtischarbeit aus
Die gemütliche gds-Küche, wie überall das Herzstück des Büros

Vielen Dank für deine tatkräftige Unterstützung, Anna!

Uns hat es auch sehr viel Spaß gemacht und vielleicht sehen wir uns ja zum nächsten Sozialen Tag oder zu einem Schülerpraktikum wieder.

Hinweis:
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf dieser Website die Sprachform des generischen Maskulinums angewandt. Diese Form soll grundsätzlich geschlechtsunabhängig verstanden werden.

Rückruf
Kontakt
Online-Präsentationen